deutsch english

ESTHER TEICHMANN
MONDSCHWIMMEN
21.06. – 30.08.2015

Mit der Ausstellung „Mondschwimmen“ zeigen wir die erste museale Einzelausstellung der Londoner Künstlerin Esther Teichmann. Die Schau bietet einen Überblick über ihre jüngsten Werke, die teilweise eigens für die Mannheimer Präsentation geschaffen wurden. Die Arbeiten der hochtalentierten Künstlerin lassen sich kaum traditionellen Gattungen zuordnen. Fotografien, Filme, Collagen und Skulpturen werden im Ausstellungsraum zu einer multimedialen und sinnlich erlebbaren Installation kombiniert. Esther Teichmanns assoziatives Werk führt in ein Reich von Sinnlichkeit, Intimität, Verlust, Erotik und Verlangen. 

Den Kern von Esther Teichmanns Werk bildet die menschliche Sehnsucht nach dem Paradies und einer Rückkehr zum Ursprünglichen. Ausgangspunkt dieser Sehnsucht sind Gefühle von Verlust, Wehmut und Heimweh. Ihre Motive lassen deutliche Anleihen an die Kunst des 19. Jahrhunderts, insbesondere der französischen Malerei, etwa von Gustave Courbet, Auguste-Dominique Ingres oder Jean-Léon Gérôme, erkennen. Zudem kombiniert sie in der Ausstellung ihre eigenen Fotografien mit fremden Aufnahmen, Filmausschnitten und gefundenen Objekten. Sie fertigte Skulpturen aus bemalten Korallen an und zu ihren geradezu meditativ eindringlichen Videoaufnahmen erklingt eigens für die Präsentation komponierte Musik. In dieser poetischen Verschmelzung der Medien lässt die Künstlerin Autobiographisches und Fiktionales ineinanderfließen und versetzt so die Besucher in eine subtropisch anmutende Traumwelt.

Esther Teichmann, 1980 in Karlsruhe geboren, studierte Fotografie und promovierte am Royal College of Art in London. 2014 gewann sie den Prix Photographique Ville de Levallois. Die damit verbundene Ausstellung „Fractal Scars, Salt Water and Tears“ wurde in Paris und London gezeigt. Sie hat weltweit an Ausstellungen in relevanten Institutionen für zeitgenössische Fotografie teilgenommen und arbeitet in London auch als Kuratorin. Von 2005 bis 2011 war Teichmann Gastprofessorin an der University of Brighton und 2012 und 2013 am California College of the Arts in San Francisco. Derzeit lehrt sie am London College of Communication der University of the Arts London und am Royal College of Art.
 

KÜNSTLERBUCH Anlässlich der Ausstellung erscheint das Künstlerbuch "MONDSCHWIMMEN“ in Kleinauflage. Mit zahlreichen Abbildungen und drei Kurzgeschichten von Esther Teichmann (deutsch / englisch).

KÜNSTLERBUCH
Anlässlich der Ausstellung erscheint das Künstlerbuch "MONDSCHWIMMEN“ in Kleinauflage. Mit zahlreichen Abbildungen und drei Kurzgeschichten von Esther Teichmann (deutsch / englisch).

EDITION 1 100 nummerierte und signierte Exemplare mit je zwei von der Künstlerin erstellte analoge Farbabzüge.  

EDITION 1
100 nummerierte und signierte Exemplare mit je zwei von der Künstlerin erstellte analoge Farbabzüge.  

EDITION 2 25 nummerierte und signierte Exemplare mit je einer von der Künstlerin erstellten Cyanotypie. 

EDITION 2
25 nummerierte und signierte Exemplare mit je einer von der Künstlerin erstellten Cyanotypie. 


BEGLEITPROGRAMM


Sonntag, 21. Juni 2015, 16 Uhr
KÜNSTLERGESPRÄCH
Esther Teichmann im Gespräch mit Thomas Schirmböck über ihre Ausstellung MONDSCHWIMMEN.

SONNTAG, 11. Juli 2015, 20 Uhr
ERSTE TEICHMANNIADE

DAS BENYOUNES QUARTETT MIT KOMPOSITIONEN VON DEIRDRE GRIBBIN UND EINEM VORTRAG VON CAROL MAVOR

Die renommierte Komponistin Deirdre Gribbin (London) hat im Auftrag von Esther Teichmann Musikstücke zu Videoarbeiten der Künstlerin geschaffen. Zum ersten Mal werde diese an dem Abend live von dem Benyounes Quartett – einem beeindruckenden jungen Quartett aus Großbritannien, dass in den letzten Jahren einen enormen internationalen Ruf gewonnen hat – aufgeführt.
Ergänzt wird das außergewöhnliche Programm mit einem performativen Vortrag von Carol Mavor. Sie ist sowohl Künstlerin als auch Kunsthistorikerin, wobei sie dabei keine Grenzen zieht und vereint die Wissenschaft mit künstlerischen Prozessen sowie performativen Handlungen. Carol Mavor ist Professorin für Kunstgeschichte und Bildwissenschaften an der Universität Manchester.
Die Komponistin Deirdre Gribbin und die Künstlerin Esther Teichmann werden anwesend sein.

Veranstaltungsort: Museum Zeughaus, C5, Florian-Waldeck-Saal
Preis: 19 € / 14 € (Kinder, Schüler, Studenten, Mitglieder)
Vorverkauf an allen Kassen der Reiss-Engelhorn-Museen, keine Reservierungen möglich

Der Vortrag von Carol Mavor wird in englischer Sprache gehalten.

www.deirdregribbin.com
www.benyounesquartet.com
www.carolmavor.co.uk


FÜHRUNGEN


INDIVIDUELLE FÜHRUNGEN
Bitte wenden Sie sich bei Interesse an unsere Mitarbeiter im Buchungsbüro unter Tel. (0621) 293 3771 oder buchungen.rem@mannheim.de


ÖFFENTLICHE FÜHRUNGEN DURCH DIE AUSSTELLUNG
Sonntag, 28. Juni / 9.8 August / 30. August 2015, jeweils 16 Uhr
Preis: 9,50 € / 5 € ermäßigt


STUDENTEN FÜHREN STUDENTEN
Samstag, 11. Juli 2015, 16 Uhr
Ann-Kathrin Hartenbach, Studentin der Europäischen Kunstgeschichte an der Universität Heidelberg konzipiert eine Führung für andere Studierende durch die Ausstellung. Die Führung ist öffentlich. Keine Anmeldung erforderlich.
Eintritt nur für Studierende: 3 € ermäßigt


MUSEUMSPÄDAGOGISCHE ANGEBOTE


Donnerstag den 25. Juni 2015, 14 Uhr
LEHRERFORTBILDUNG FÜR LEHRKRÄFTE DES FACHES BILDENDE KUNST AB KLASSE 8
Nach einer Überblicksführung durch die Ausstellung stellen wir Ihnen unser Begleitprogramm und weitere Angebote für Schüler und Schülerinnen vor.
Anmeldung:  mail@zephyr-mannheim.de
 


Sonntag, 12. Juli 2015, 14–18 Uhr
SOMMERNACHTSPHANTASIEN – WORKSHOP FÜR JUNGE LEUTE
Esther Teichmann wird exklusiv für den remClub – einer Plattform für junge Kulturinteressierte des Fördererkreises für die Reiss-Engelhorn-Museen e.V. – in einem Workshop Einblick in ihre Arbeitsweise geben. In einem aufgebauten Studio-Set mit bemalten Hintergründen werden Fotografien aufgenommen und diese später mittels Collage kombiniert oder mit Tusche koloriert. Eigene Kameras können mitgebracht werden.
Veranstaltungsort: Museum Schillerhaus / B5, 7
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, Anmeldung per E-Mail an: info@remClub.de
Preis inkl. Materialkosten: 9 € / 7 € ermäßigt / 3 € remClub-Mitglieder
www.remclub.de

 


Dienstag, 4. August 2015, 14–18 Uhr
BLAUE STUNDEN

CYANOTYPIE WORKSHOP FÜR KINDER UND JUGENDLICHE AB 12 JAHRE
mit Christine Just (Kunstpädagogin, Heidelberg) und Sylvia Ballhause (ZEPHYR – Raum für Fotografie) 
Die Cyanotypie ist ein altes fotografisches Edeldruckverfahren. Aufgrund seiner Einfachheit und Ästhetik erfährt es seit einigen Jahren ein Revival. Anhand dieser Technik versteht man ganz einfach das Grundprinzip der Fotografie und erinnert zugleich an deren Anfänge. In dem Ferien-Workshop erlernen die Teilnehmenden das Verfahren und fertigen selbst Cyanotypien an.
Veranstaltungsort: Zephyr – Raum für Fotografie (C4, 9) und Museum Weltkulturen (D5)
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, Anmeldung per E-Mail an: buchungen.rem@mannheim.de

Preis inkl. Materialkosten: 15 €
 


Führungen für Gruppen und Schulklassen
Sie haben die Möglichkeit, Führungen für Schulklassen durch die Ausstellung zu buchen. Bitte wenden Sie sich bei Interesse an unsere Mitarbeiter im Buchungsbüro unter Tel 0621 - 293 37 71 oder buchungen.rem@mannheim.de


 

ZEPHYR - Raum für Fotografie / C4.9 / 68159 Mannheim
Öffnungszeiten täglich außer Montag 11 bis 18 Uhr