GERHARD VORMWALD
13.4. - 30.6.2019

ZEPHYR zu Gast in der Schatzkammer, Museum Zeughaus

Drei Jahre nach Gerhard VORMWALDs Tod ist es nun an der Zeit eine Neubewertung seines Werks vorzunehmen. Unsere Ausstellung stellt nicht den erfolgreichen Werbefotografen VORMWALD, sondern den ungewöhnlichen Künstler vor, der als akribischer Tüftler mit Freude Regeln und Naturgesetze in Frage stellte und jenseits des Mainstreams Erfolg hatte. Werfen wir einen Blick auf das Werk eines Künstlers, der in Mannheim groß wurde, bevor er die Welt visuell aus den Angeln hob. Seine surrealen Bilderfindungen ließen die Betrachter im Kunstkontext wie in der Werbung staunen: Wie konnte das sein?

Auf den Punkt brachte es Reinold Misselbeck in „Photographie des 20. Jahrhunderts“: Vormwald machte sich einen Ruf als Pionier einer inszenierten Werbephotographie, die von surrealen Reizen inspiriert war. Der besondere Reiz der photographischen Umsetzung lag darin, dass physikalisch Unmögliches im Bild real aussah

VORMWALD vereinte seine unbedingte Lust am Neuen mit höchsten technischen Standards an sich selbst. Vor allem aber bereitet es großes Vergnügen VORMWALDs Bilder anzusehen. Sie sind lebhaft, vielfältig und reich an Inhalt und formen ein eigenständiges Oeuvre, das in Deutschlands Fotografie tatsächlich einzigartig ist.  


Wegen Umbaumaßnamen im Museum Bassermannhaus findet die Ausstellung Gerhard VORMWALD in der Schatzkammer des Museum Zeughaus, C5, 68159 Mannheim, statt.


Katalog zur Ausstellung Gerhard VORMWALD

Katalog zur Ausstellung Gerhard VORMWALD

Pünktlich zur Ausstellung erscheint das Buch “Gerhard VORMWALD: Bilderfinder” bei Hartmann Books. Während der Ausstellung Sonderpreis bei uns 28€, sonst 34€.



BEGLEITPROGRAMM


16.6. 16 Uhr Kuratorenführung mit Thomas Schirmböck
3 € zzgl. Eintritt in die Ausstellung


In der Vergangenheit:

14.4. 16:00 Kuratorenführung mit Thomas Schirmböck
3 € zzgl. Eintritt in die Ausstellung



6.5. 19:00 im Florian-Waldeck-Saal, Museum Zeughaus

Studio VORMWALD
Wie war das in Gerhard Vormwalds berühmten Studios in Mannheim oder Paris?  Seine ehemaligen Mitarbeiter Thomas Petri, Angelika Weimer sowie Franz Epping vom "STERN" erzählen von ihrem Leben im und mit dem Studio VORMWALD in Mannheim und Paris. Eintritt 3 €;


12.5. 16:00 im Florian-Waldeck-Saal, Museum Zeughaus; FIP und ZEPHYR laden ein:

Michael Koetzle: Vom Eiffelturm bis La Defense, Paris in der Fotografie von 1899 bis heute
Der Vortrag des Münchner Publizisten Hans-Michael Koetzle skizziert vor dem Hintergrund historischer Gegebenheiten die wichtigsten Positionen in der fotografischen Auseinandersetzung mit Paris - von der Belle Époque bis zur postmodernen Gegenwart.


17.5. 19:00 im Florian-Waldeck-Saal, Museum Zeughaus

PD Dr. Andrea Gnam: Verwegene Bauten, Hommage an die Provinz. Vormwalds französische Architektur-Capriccios
Andrea Gnam zählt zu den besten Kennern des Werks von Gerhard Vormwald. In ihrem Vortrag spricht sie über die extravaganten und bezaubernden Architekturphantasien Vormwalds. Diese halten unterhaltsam und mit leichter Hand unserem Bau und Ordnungswahn den Spiegel vor.


19.5. 16:00 Tandemführung mit Horst Hamann
Ohne Anmeldung. Begrenzte Teilnehmerzahl.
Die Teilnahme an der Tandemführung ist anlässlich des Internationalen Museumstags frei. Die Teilnehmer zahlen nur den Eintritt in die Ausstellung VORMWALD.

Horst Hamann ist mit seinen Panoramafotografien weltbekannt geworden.
Heute führt der langjährige Freund von Gerhard Vormwald mit Thomas Schirmböck durch die Ausstellung VORMWALD.

22.5. 19 Uhr im Florian-Waldeck-Saal, Museum Zeughaus

Claude Sui und Thomas Schirmböck: Gaston Paris und Gerhard Vormwald in Paris
Die Kuratoren der Ausstellungen VORMWALD und Gaston Paris erzählen vom Zustandekommen der Ausstellungen und führen durch die verschiedenen Bilderwelten.  


27.5. 19 Uhr im Florian-Waldeck-Saal, Museum Zeughaus

Angelika und Markus Hartmann: Über die allmähliche Verfertigung der Ideen beim Büchermachen
Die Verleger Angelika und Markus Hartmann gehören mit ihrem Verlag Hartmann Books zu den spannendsten jungen Verlagen in Deutschland. Viele Jahre hatte Markus Hartmann das Programm von Hatje Cantz verantwortet, heute gewinnen ihre Bücher Preise. Diese sind formal wie inhaltlich herausragend und die Hartmanns exzellente Kenner der internationalen Fotografie und Virtuosen des "Schöne Bücher Machens". Hören wir ihnen zu.



 

INDIVIDUELLE FÜHRUNGEN / FÜHRUNGEN FÜR GRUPPEN UND SCHULKLASSEN (AB 12 JAHRE)
können Sie unter Tel. (0621) 293 3771 oder buchungen.rem@mannheim.de buchen.

Kombiticket

Nutzen Sie das Kombiticket zu den Foto-Ausstellungen Gaston Paris und VORMWALD und zahlen Sie für beide Ausstellungen zusammen 10 Euro. Das Angebot gilt für Vollzahler und ist nicht mit weiteren Rabattaktionen kombinierbar.


 

ZEPHYR - Raum für Fotografie / C4.9 / 68159 Mannheim
Öffnungszeiten täglich außer Montag 11 bis 18 Uhr