deutsch english

JAN BANNING
RED UTOPIA. Kommunismus 100 Jahre nach der Russischen Revolution
30.09.2018 - 13.01.2019

Was ist 200 Jahre nach Karl Marx´ Geburtstag und 100 Jahre nach der Oktoberrevolution von der großen kommunistischen Utopie übrig geblieben? Nicht viel, sagt Jan Banning. Der niederländische Fotograf dokumentierte und sezierte mit liebevoller Distanz die Welt der kommunistischen Parteien anhand ihrer Büros: Meist dürftig ausgestattete Verwaltungsstuben, ob in Russland, Italien, Portugal, Nepal oder Indien. Seine Bilder zeigen aber auch die Idealisten, die im Zeitalter des entfesselten Kapitalismus ihren Glauben an eine bessere Welt nicht verloren geben.

Diese Serie wird erstmals in Deutschland präsentiert.

 

Mit freundlicher Unterstützung durch:

 

Ausstellungseröffnung:
29.09.2018 18:00

In Anwesenheit von Jan Banning

Es sprechen Dr. Peter Kurz, Oberbürgermeister der Stadt Mannheim, Prof. Dr. Alfried Wieczorek, Generaldirektor der Reiss-Engelhorn-Museen und rem gGmbH und Thomas Schirmböck, Leiter ZEPHYR und Kurator

 
Künstlergespräch
30.09.2018, 16.00 Uhr
Jan Banning im Gespräch mit Thomas Schirmböck, Leiter ZEPHYR und Kurator.

 

VORTRAG / LESUNG
 

25.10.2018, 20:00 Uhr Lesung
Dieter M. Gräf liest aus „Falsches Rot“
Der 1960 in Ludwigshafen geborene und nun in Berlin lebende Dieter M. Gräf stellt sein aus Gedichten und Fotos bestehendes Buch „Falsches Rot“ vor, das sich mit Ideologien, Utopien, mit der deutschen Geschichte befasst, mit der DDR, aber auch mit den RAF-Jahren. Gräf wird sich bei seiner Auswahl auf die Ausstellung von Jan Banning beziehen und Gedichte voranstellen, die sich mit Pasolini, Feltrinelli und Venedig befassen und auch über sein Verhältnis zum Fotografieren sprechen.

14.11.2018, 20:00 Uhr Vortrag
Dr. Torsten Bewernitz: K² - Kommunismus im Quadrat. Ideenwelt und Praxis der Mannheimer Arbeiterbewegung
Torsten Bewernitz, (1975), studierte Politikwissenschaft, Soziologie, Dt. Philologie und Philosophie an der Universität Münster, Promotion 2010; Seine Forschungsschwerpunkte: Friedens- und Konfliktforschung, Streik- und Gewerkschaftsforschung, Geschlechterforschung, globale Ökonomie.
Bewernitz war Co-Kurator im TECHNOSEUM Mannheim als Projektassistent an der Ausstellung "Durch Nacht zum Licht? Geschichte der Arbeiterbewegung 1863 -2013" (Feb. - Aug. 2013).

26.11.2018, 20:00 Uhr Vortrag
Gerd Koenen: Die postkommunistische Situation.
Der Autor von DIE FARBE ROT Ursprünge und Geschichte des Kommunismus, Verlag C.H. Beck, München 2017, "holt den Kommunismus aus dem Reich der reinen ‚Ideen’ auf den Boden der Geschichte zurück."

 

TANDEMFÜHRUNGEN
 

21.10.2018, 16:00 Uhr

18.11.2018, 16:00 Uhr

16.12.2018, 16:00 Uhr

 


FÜHRUNGEN
jeweils 9,50 € / 5,50 € ermäßigt

 

INDIVIDUELLE FÜHRUNGEN / FÜHRUNGEN FÜR GRUPPEN UND SCHULKLASSEN (AB 12 JAHRE)
können Sie unter Tel. (0621) 293 3771 oder buchungen.rem@mannheim.de buchen.


 

ZEPHYR - Raum für Fotografie / C4.9 / 68159 Mannheim
Öffnungszeiten täglich außer Montag 11 bis 18 Uhr